Abschlussinszenierug "SINN" von Anja Hilling

 

 

Der Regisseur Harald Weiler inszeniert das diesjährige Abschlussstück der Theaterklasse an der Schule für Schauspiel Hamburg. Auf dem Programm steht das Jugenddrama Sinn von Anja Hilling über fünf Lebenserfahrungen von höchster Intensität.

 

Die Premiere ist am 9. August 2019. »Die Protagonist_innen in Anja Hillings Stück Sinn sehnen den Kontrollverlust herbei. Gleichzeitig haben sie große Angst, verletzt zu werden. Das Stück handelt von der ersten Liebe, dem Tod, der Einsamkeit, der Krankheit und dem unfassbaren Glück sich selbst zu begegnen. Und vom Jungsein«, erläutert Harald Weiler.

 

Sinn entstand als Auftragsproduktion des Thalia Theaters in Kooperation mit der Comédie de St. Etienne. Die Uraufführung fand 2007 im Thalia in der Gaußstraße statt.

 

Es spielen: Jannis Achermann, Selina Bödewadt, Jarmo Busch, Hannah-Marie Dalmeyer, Pornpailin Distakul, Luca Hämmerle, Alina Hidic, Juliane Krug, Frederik Reents, Yves Zahnd

Regie: Harald Weiler

Regiehospitanz: Nell Scheffler

 

Premiere: Freitag, 9. August 2019 um 19:30 Uhr

Weitere Vorstellungen:

Samstag, 10. August 2019

Sonntag, 11. August 2019

Freitag, 16. August 2019

Samstag, 17. August 2019 jeweils um 19:30 Uhr

 

Reservierung per Mail unter info(at)sfsh.de Eintritt: 10 Euro, Kartenabholung an der Abendkasse

Aktuelle Termine

10.08.2019

Aufnahmeprüfung zum Ausbildungsbeginn 2019


SCHULE FÜR SCHAUSPIEL HAMBURG GbR - Oelkersallee 29a - 22769 Hamburg - Tel.: 040/430 20 50 - Fax: 040/43 12 63 - info@sfsh.de