Johan Heß - Szenenstudium

Johan Heß, geboren in Leipzig, studierte Germanistik, Theaterwissenschaft und Informatik. Er arbeitete zunächst in der freien Szene in Leipzig und begründete dort die Theatergruppe »theaterbaustelle«. Am Staatstheater Nürnberg und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg war er als Regieassistent angestellt und arbeitete mit Sebastian Nübling, Karin Henkel und Roger Vontobel. Er inszenierte dort u.a. auch eigene Texte und leitete verschiedene regelmäßige Reihen, z.B. die Jazz-Theater-Produktion „Lautsprecher“. Seit 2011 ist er freiberuflicher Regisseur, Schauspieldozent und Autor. Er arbeitet u.a. für das Deutsche Schauspielhaus Hamburg, das Junge Schauspielhaus Hamburg, die Ruhrfestspiele Recklinghausen, das Theater Rudolstadt, die neue Bühne Senftenberg und das Theater Lüneburg. Für das Schauspielhaus Zürich war er als Mitarbeiter der Regie für Karin Henkel tätig. Seine Inszenierung von „Über die Grenze ist es nur ein Schritt“ (M. Müller) erhielt den Mülheimer KinderStückePreis.

SCHULE FÜR SCHAUSPIEL HAMBURG GbR - Oelkersallee 29a - 22769 Hamburg - Tel.: 040/430 20 50 - Fax: 040/43 12 63 - info@sfsh.de